Bruchmeister

Seit 1303 gibt es in Hannover das Ehrenamt der Bruchmeister, vor 700 Jahren waren die Bruchmeister die Ordnungshüter der Stadt Hannover und Träger der 4 Städtischen Fahnen. Sie standen den 4 Stadtbezirken Osterstraße, Marktstraße, Leinstraße, Köbelingerstraße.

Heute sind die 4 Bruchmeister, die jedes Jahr bei der Bruchmeisterverpflichtung vom Oberbürgermeister verpflichtet werden, besonders mit dem Schützenwesen verbunden. Die Bruchmeisterverpflichtung ist der offizielle Start des Hannoverschen Schützenfestes. Seit 1825 tragen die 4 Bruchmeister den 4 Zügen des Schützenausmarsches die Städtischen Standarten voran.

Seit dem 14. Jahrhundert sind die Voraussetzungen festgeschrieben, die ein Hannoveraner erfüllen muss, der sich um das Amt des Bruchmeisters bewirbt. Er muss „ledig, unbescholten, von gutem Leumund und Charakter“ sein und seit 1935 auch Mitglied eines der Schützenvereine in Hannover sowie nicht älter als 35 Jahre sein.

Zusätzliche Informationen zum Thema Bruchmeister können auf der Seite des  Collegium der ehemaligen Bruchmeister nachgelesen werden.

Auch die Ricklinger Schützen sind enge mit den Bruchmeister verbunden und haben in den letzten Jahren eine Vielzahl an Bruchmeistern gestellt.

1977 Holger Wenck

1979 Winfried Buntrock

1983 Carsten Goldmann

1985 Michael Hartmann

1994 Olaf Dahms

1996 Timm Geuke

2009 Florian Buntrock

2009 Sebastian Buntrock

2010 Timo Meier

2012 Simon Oelker

2018 David Rosenbaum

2018 Sascha Heering